Tammy Duckworth,  Foto: PBS NewsHour  (CC BY-NC 2.0)

Tuesday Talk of the Town

8 Frauen, die Washington aufmischen

Über den gesamten Wahlkampf hinweg hat Hillary Clinton stets die historische Dimension ihrer Kandidatur hervorgehoben. Sollte sie bei der Konvention der Demokraten im kommenden Juli nominiert werden, wäre sie die erste weibliche Präsidentschaftskandidatin einer großen Partei und damit einen Schritt näher dran, die erste Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden. Aber Hillary ist nicht die einzige Frau, welche die männerdominierte Washingtoner Politik umkrempeln möchte: Hier sind acht weitere zielstrebige Frauen die im November antreten.

weiterlesen
Creative Commons: Youtube - https://i.ytimg.com/vi/EXHZc9V-sWg/hqdefault.jpg

Ein Kohlebundestaat geht wählen – was der Sieg von Bernie Sanders in West Virginia für die Strukturwandeldiskussion in den USA bedeutet

Im Kohlebundesstaat West Virginia in den Appalachen, der Gebirgskette im Osten der USA, fanden vor ein paar Tagen die Vorwahlen der Demokraten statt. Bernie Sanders gewann dort mit 51 zu 36 Prozent die Wahl gegen Hillary Clinton. Im Wahlkampf ging es vorrangig um die Zukunft der Kohle, die (noch) das Rückgrat der Wirtschaft von West Virginia ausmacht. Erstaunlich ist, dass  Bernie Sanders die Wahl so klar gewann, spricht er sich doch für strengere Klimaziele aus als seine Konkurrentin. Doch die Vorwahlen in West Virginia sind auch  deshalb interessant, weil sie die verzerrte politische Diskussion über den Strukturwandel und die Auswirkungen der Globalisierung in den USA aufzeigen.

weiterlesen
Håkan Dahlström, Flickr, (CC BY 2.0)

Tuesday Talk of the Town

Welches Klo darf es sein?

In den letzten Jahren hat es in den USA viele Fortschritte für die Gleichberechtigung von LGBTI-Personen gegeben, bis hin zur bundesweiten rechtlichen Gleichstellung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Zentral waren dafür sowohl politische Initiativen der Obama-Administration als auch rechtliche Klärungen durch die zuständigen Gerichte.

In mehreren konservativen Bundesstaaten gibt es seither Versuche, diese politischen Fortschritte soweit möglich rückgängig zu machen oder einzuschränken. Als Argumente gelten dafür wahlweise die Religionsfreiheit, welche LGBTI-Diskriminierung rechtfertige oder aber der angebliche Schutz von Kindern und Frauen.

weiterlesen
Taco Bowl. Quelle: pixabay.com

Tuesday Talk of the Town

Die Diskussionen in Washington drehten sich letzte Woche (wieder einmal) um Donald Trump. Wird es ihm gelingen wird, die Partei hinter sich zu einen? Derzeit sieht es danach nicht aus. Eine Reihe prominenter Republikaner, von Paul Ryan bis zur gesamten Familie Bush, hat ihm in den letzten Tagen bereits die Gefolgschaft versagt. Und seine ersten Versuche, auf neue potentielle Wählergruppen zuzugehen, sind….nun ja:

weiterlesen
Die Gesichter des Donald Trump. Quelle: pixabay.com

Böses Erwachen für die Republikaner – Weckruf für die Demokraten

Der Albtraum republikanischer Wahlkampfstrategen ist gestern Realität geworden. Donald Trump ist der unvermeidliche Präsidentschaftskandidat der republikanischen Partei. Ein Mann ohne jegliche politische Erfahrung, der es vermocht hat im Laufe des letzten Jahres mehr wichtige Wählergruppen gegen sich aufzubringen als jeder andere Kandidat der modernen Geschichte.

weiterlesen
CC0 (Public Domain)

Tuesday Talk of the Town

In dieser Woche in Washington verfolgten wir das White House Correspondents Dinner (WHCD) das auch oftmals als Washingtons “Nerd Prom” bezeichnet wird. Das WHCD ist ein jährliches Event und wird von der White House Correspondents‘ Association, einer Organisation von Journalist/innen, die über das Weiße Haus und den US-Präsidenten berichten, veranstaltet.  

weiterlesen
Protest gegen Trump in Wisconsin. Foto: Joe Brusky. Lizenz: CC BY-NC 2.0. Quelle: flickr.com
Bernie Sanders NYC Rally, FOTO: (CC BY-NC 2.0) goldenalcoff (FLICKR)
Containerschiff im Hafen von Los Angeles. Foto: Bastian Hermisson. Lizenz: CC BY 2.0